Die DLRG Ronneburg: Wer wir sind und was wir machen

Ehrenamtliches Engagement rund ums (Rettungs-) Schwimmen und eine lebendige Vereinskultur - dafür steht die DLRG Ronneburg e.V..

Mit rund 300 Mitgliedern - mehr als die Hälfte von ihnen jünger als 18 Jahre - zählen wir nicht nur zu einem der größten, sondern auch einem der jüngsten Vereine im Umkreis.


Seit ihrer Gründung im Jahr 1913 hat es sich die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) zu ihrer Aufgabe gemacht, Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren.

Vor diesem Hintergrund zählen zu unseren Kernaufgaben als Ortsgruppe unter anderem:

  • die Aufklärung über Gefahren in und am Wasser,
  • die Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung,
  • die Ausbildung in Erster Hilfe,
  • die Organisation der Wasserrettung,
  • Jugendarbeit und Nachwuchsförderung,
  • rettungssportliche Übungen und Wettkämpfe,
  • die Pflege des Materials

Konkret bedeutet das:

Die DLRG Ronneburg

  • leistet jährlich rund 400 Stunden Wachdienst im Schwimmbad des Jugendzentrum Ronneburg (JZR),

  • trainiert mit einer durchschnittlichen Beteiligung von knapp 60 Personen jeden Freitag im Schwimmbad des JZR - aufs Jahr gerechnet ingesamt rund 130 Stunden,

  • bietet jährlich zwei Kinderschwimmkurse à 12 Stunden an, um rund 30 Kindern das Schwimmen beizubringen,

  • stellt jedes Jahr ein Kinder- sowie ein Jugendzeltlager mit insgesamt bis zu 50 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen auf die Beine,

  • organisiert regelmäßig Erste-Hilfe-Kurse und Trainerwochenenden zur Weiterbildung und Wissensvertiefung der aktiven Vereinsmitglieder.

Das alles können wir nur Dank unserer vielen ehrenamtlich engagierten Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer stemmen - die diesen wichtigen Aufgaben neben ihrem Beruf, der Uni oder der Schule mit viel Spaß und Einsatz nachgehen.

Welche Aktivitäten unser Verein darüber hinaus noch bietet, erfährst du hier.